Skip to main content

Setúbal

Seit Jahrtausenden schon ist Setúbal ein geschätztes Siedlungsgebiet. Egal ob unter den Kelten oder den Phöniziern, den Römern oder den Mauren: der Ort auf der gleichnamigen Halbinsel vor Lissabon zog schon immer Menschen aus aller Herren Länder an. Kult- und Grabstätten zeugen beispielsweise noch von keltischer Besiedlung, alte Hafenanlagen von der Besiedlung durch die Römer. Sie waren es auch, die auf der Halbinsel Tróia bei Setúbal eine frühe Fischverarbeitungsindustrie aufbauten, die dem Landstrich über viele Jahrhunderte gute Einkünfte bescheren sollte. Wer im heutigen Setúbal auf den Spuren der Römer wandeln möchte, fährt am besten gleich auf die Halbinsel, auf der man noch gut erhaltene Ruinen von Hafen und Industrieanlagen findet.

Im 14. Jahrhundert blühten Wirtschaft und Landwirtschaft in und um Setúbal. Von hier aus stachen auch einige Schiffe auf Entdeckungsreise in See und brachten der Stadt bei ihrer Rückkehr unermessliche Reichtümer ein. In der Folge entstanden in dieser Zeit zahlreiche sakrale und profane Bauwerke, die in ihrer Pracht und Üppigkeit den neu erworbenen Reichtum demonstrierten. Die Erbauung des Convento de Jesus der Franziskaner bewirkte, dass Setúbal bald auch zum kirchlichen Zentrum wurde. Noch heute kann man neben dem Konvent auch einige wenige Paläste und Festungen besuchen, die aus dieser Zeit stammen und das große Erdbeben mehr oder weniger gut überstanden.

Setúbal begeistert seine zahlreichen Besucher aber nicht nur mit ihrer langen und wechselvollen Geschichte, sondern auch mit ihrer außergewöhnlich reizvollen Landschaft, die schon im 16. Jahrhundert die portugiesischen Adligen in Scharen hertrieb. Westlich der Stadt beginnt ein ganz besonders schönes und schützenswertes Gebiet, die Serra da Arrábida. Dieses Naturreservat entlang der Küste ist die Heimat einiger seltener Tiere und Pflanzenarten. Aus diesem Grund sind Teile des Reservats auch nur mit einer Ausnahmegenehmigung zu betreten. Übrigens: die Gegend um Setúbal ist auch heute noch ein sehr gutes Weinbaugebiet, das interessante und aromenreiche Weißweine produziert.

Setúbal

Setúbal ©iStockphoto/dvoevnore